Fußball WM-Weine – Valpolicella zum Besänftigen

Veneto (1 von 1)Valpolicella, so wie ich ihn mag, ist ein überaus sanfter Wein – ein Wein, der besänftigen kann, nach zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen ebenso wie nach dem zweiten verschossenen Elfmeter. Wenn sich Unmut und Groll breit zu machen drohen, vermag ein Valpolicella die Wogen zu glätten, zu beschwichtigen und ja, auch ein wenig zu trösten. Zartes Hellrot und dezente Noten von süßen Kirschen, Beeren- und Holundermarmelade vereinigen sich in ihm harmonisch mit einem runden, geschmeidigen und ausgesprochen saftigen und ausgewogenenen Gaumenauftritt. Es sind keine schweren Weine. Weder Alkohol noch Tanningehalt treten massiv in Erscheinung. Ihr ganzer Auftritt hinterlässt stets [Weiterlesen …]

Lambrusco – den „Echten“ entdecken

Trauben am Stock (1 von 1)

Echter, ursprungstypischer Lambrusco ist ein genialer Wein: schäumend, rot, duftig, trocken und ungemein erfrischend. Es ist ein Wein zum Trinken, nicht zum Nippen – ähnlich wie Prosecco.

Lambrusco steht für Heiterkeit, nicht für andächtige Meditation: Er ist vinifizierte Lebensfreude für Genießer, kein intellektueller Wein für Weinsnobs. Seine Leichtigkeit, prickelnde Frische, Aromatik, Unkompliziertheit und auch Erschwinglichkeit machen ihn zu einem idealen Begleiter für die warmen Tage des Jahres.[Weiterlesen …]

Südafrika – Weinland mit vielversprechender Zukunft

Stellenbosch WeinlandschaftSüdafrika ist heute eines der faszinierendsten Weinländer der Welt. Die Aufbruchsstimmung ist überall im Land spürbar: Neue, Erfolg versprechende Gebiete fordern die klassischen Regionen heraus, junge Winzertalente betreten mit unkonventionellen Ideen die Bühne und alte, vergessene Rebanlagen werden für sensationelle Weinqualitäten wiederentdeckt. Vielleicht kann die Kraft dieser Aufbruchsstimmung schon bald dazu beitragen, auch auf dem Feld des sozialen Miteinanders für Veränderungen zu sorgen und die Lebenschancen der schwarzen Bevölkerung zu verbessern. [Weiterlesen …]

Dao – Harmonie und Eleganz auf Portugiesisch

_MG_2207Alte Doa-Weine genießen einen legendären Ruf. Man sagt ihnen nicht nur exzellentes Entwicklungspotenzial, sondern auch ungewöhnliche Feinheit und Eleganz nach. Hohe Säurewerte und mächtige Tannine schlossen dagegen einen zeitigen Genuss stets kategorisch aus. In ihrer Jugend strotzten diese Weine nur so vor Frucht, Kraft, Substanz und…[Weiterlesen …]

Bierzo – spanische Aufsteigerregion mit viel Ursprungsidentität

Ricardo PalaciosDie D.O. Bierzo und die dort heimische rote Rebsorte Mencia müssen als die wohl größten Entdeckungen in der jüngeren spanischen Weinbaugeschichte gelten. Binnen weniger Jahre hat sich dieses Tandem von einem unscheinbaren, wenig beachteten Mauerblümchendasein zu einer Ikone der internationalen Weinszene entwickelt. Nicht wenige Kenner sind überzeugt, [Weiterlesen …]

Tessiner Merlot – Schweizer Wein-Juwele (Teil II)

Zum Glück ist der Weg von Graubünden ins Tessin nicht allzu weit. Er führt vorbei an eindrucksvollen Bergkulissen mitten hinein in die Landschaft der oberitalienischen Seen. Das Tessin ist der südlichste Kanton in der Schweiz. Hier wird italienisch gesprochen und die Ähnlichkeiten mit den übrigen Landschaften und Regionen des Landes sind nicht besonders groß. Mit seinem einzigartigen Klima gilt es als die Sonnenstube der Schweiz. Kalte Luftmassen aus dem Norden werden von den Alpen weitgehend zurückgehalten, sodass sich das warme Mittelmeerklima bis ins Tessin ausbreiten kann. Die durchschnittlichen Temperaturen sind mit 12° Celsius nur geringfügig frischer als diejenigen von Bordeaux. Als ausgesprochen günstig erweisen sich die vergleichsweise großen Schwankungen zwischen den Tages- und Nachttemperaturen in der letzten Reifephase im Herbst. Das ist einer der Schlüsselfaktoren für die komplexe Aromatik und die feine und elegante Art der besten Weine aus dem Tessin. [Weiterlesen …]