Fußball WM-Weine – Vinho Verde zum Erfrischen

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenn das Fußballherz bebt und die Stimmung überzukochen droht, lässt sich mit einem Glas Vinho Verde für Abkühlung sorgen. Vinho Verde ist ein echter Cool Down Drink, ungemein erfrischend, vital und angenehm leicht. Schlankheit und energetische Spannkraft treffen bei ihm eindrucksvoll zusammen. Gute Vertreter haben enormen Grip, sie bleiben in den Poren von Zunge und Gaumen lange haften, bevor sie sich druckvoll mit einem deutlichen Ziehen verabschieden. Kaum ein zweiter Wein bringt den Speichelfluss so lebhaft in Gang und regt den Appetit so unnachahmlich an wie er. Und noch bevor die 2. Halbzeit angepfiffen wird, ist die Flasche leer.

Nicht nur wenn die Kicker aus Portugal aufspielen, liegt man mit einem Vinho Verdo goldrichtig. Er macht sowohl als animierender Aperitif als auch als delikater Speisenbegleiter eine ausgesprochen gute Figur. Vor allem Liebhaber von Meeresfrüchten, die ihren Durst löschen möchten, finden in ihm einen passenden Gefährten. Nur wenn die aromatische Sorte Alvarinho mit von der Partie ist, präsentieren sich die Weine körperreicher, stoffiger und alkoholreicher. Ihr Mundgefühl wirkt dann runder und zärtlicher, weniger energetisch und fordernd zwar,  jedoch mit einer aromatischen Strahlkraft, die zu beeindrucken versteht.

Wo so leichte, erfrischend-lebendige Weine zu Hause sind, kann es unmöglich allzu heiß sein. Das atlantische Klima ihrer Heimat, der Landstrich im äußersten Nordwesten Portugals zwischen den Flüssen Douro und Minho, sorgt mit mäßigem Klima und üppigen Niederschlägen für eine ausgesprochen grüne Vegetation und große Fruchtbarkeit. Diese Landschaft, die wie ein immergrüner Garten wirkt, hat nicht nur bei der Namensfindung des „grünen Weines“ Pate gestanden, sondern historisch auch dazu geführt, dass es zu einem der am dichtesten besiedelten ländlichen Gebiete der iberischen Halbinsel wurde.

Quinta de Azevedo (93)

Die Weinreben werden hier auf Pergolen mit bis zu 4 Meter hohen Granitpfosten gezogen, sodass die Fläche unter ihnen für andere Feldfrüchte oder weidende Kühe genutzt werden kann. Das ist nicht nur praktisch, sondern in der Höhe laufen die Reben auch weniger Gefahr, im atlantisch-feuchten Klima Pilzerkrankungen zu erleiden. Die Lese und andere Weinbergsarbeiten werden dadurch allerdings erschwert – wer also eine möglichst rationelle Bewirtschaftung seiner Weinbergsflächen anstrebt, muss auf niedrigere Erziehungssysteme zurückgreifen.

Der erfrischende, gelegentlich spritzige Charakter des Vinho Verde kommt am besten zur Geltung, wenn die Weine jung und gut gekühlt bei Temperaturen um die 6 bis 8°C getrunken werden. In Portugal serviert man Vinho Verde gern zu landestypischen kalten und warmen Vorspeisen und Snacks, den sogenannten Petiscos. Aber auch leichte Fisch- und Gemüsegerichte begleitet er ganz vorzüglich.

Wer sich nun aufmacht, noch vor Anpfiff des Eröffnungsmatches zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien am 12. Juni in São Paulo eine gute Flasche zu ergattern, dem seien die Produkte der folgenden Produzenten empfohlen: Quinta da S. Claudio, Casa do Valle, Cabeceiras de Basto, Mendes, Quinta da Aveleda, Soalheiro, Quinta de Covela, Produtores de Vinho Alvarinho de Monção und Palacio de Brejoeira.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*